Haüfig gestellte Fragen über unserer Speicher


1. Muss bei der Installation des Speichers etwas Besonderes beachtet werden?

Ja, die Speicher benötigen eine Niederdruckwasserarmatur für den Druckabbau. Indem eine herkömmliche (druckfeste) Armatur verwendet wird, baut sich im Speicher Druck auf und es besteht Explosionsgefahr!
Der Speicher benötigt keinen speziellen Stromkreislauf und kann an eine herkömmliche 230-V-/~50-Hz-Steckdose angeschlossen werden.

2. Kann ich den Speicher selbst installieren?

Ja, das können Sie, indem Sie sich genau an die Anweisungen aus dem Handbuch halten. Wir empfehlen die Installation des Speichers durch einen Fachmann.

3. Kann ich den Speicher in jedem Raum installieren?

Nein, Sie dürfen den Speicher nicht in Räumen installieren, in denen die Temperatur unter 0°C sinken kann. Ebenfalls sind extrem feuchte Räume nicht empfehlenswert, da dort die äußeren Teile des Speichers rosten können.

4. Kann ich meinen Speicher unter dem Waschbecken und über dem Waschbecken installieren?

Ja, es gibt aber ein spezielles Untertischgerät und ein spezielles Übertischgerät. Es ist nicht möglich, ein Untertischgerät umgekehrt zu installieren und es als Übertischgerät zu verwenden. Sie müssen sich für ein geeignetes Modell für den jeweiligen Anbringungsort entscheiden.

5. Kann ich meine eigene Mischbatterie zusammen mit dem Wahlbach-Speicher verwenden?

Die Speicher benötigen eine Niederdruckarmatur. Indem eine herkömmliche (druckfeste) Armatur verwendet wird, baut sich im Speicher Druck auf und es besteht Explosionsgefahr! Außerdem verfallen dadurch alle Garantieansprüche. Nur wenn Sie sich absolut sicher sind, dass Ihre Mischbatterie eine Niederdruckarmatur ist, dürfen Sie sie zusammen mit dem Speicher verwenden.

6. Was ist der Unterschied zwischen einem Durchlauferhitzer und einem Speicher?

Ein Wahlbach-Speicher ist ein elektrisches Heißwassergerät mit einem Wasserspeicher. Das Wasser im Speicher wird ständig auf eine bestimmte Temperatur erhitzt. So ist immer Heißwasser verfügbar, bis der 5-Liter-Tank geleert ist. Bei einer Temperatur von 25 °C können 9,1 Liter genutzt werden. Danach muss das frische kalte Wasser erhitzt werden. Für die Installation des Speichers (2000 Watt) kann eine herkömmliche 230-V-/~50-Hz-Steckdose genutzt werden. In einem Wahlbach-Durchlauferhitzer wird kein Wasser gespeichert. Das Wasser wird im Gerät durch Hochleistungsheizelemente geleitet, so dass direkt Heißwasser zur Verfügung steht. Die erreichte Wassertemperatur hängt von der Fließgeschwindigkeit in der Armatur ab. Für die Installation eines Durchlauferhitzers wird ein spezieller 400-V-/3~50-Hz-Stromanschluss benötigt.

7. Wofür wird der Wahlbach-Speicher empfohlen?

Der 5-L-Wahlbach-Speicher kann in Küchen, Badezimmern usw. zur Versorgung einer Zapfstelle eingesetzt werden.

8. Wo kann ich einen Wahlbach-Speicher kaufen?

Wahlbach-Speicher werden in Europa verkauft. Weitere Informationen finden Sie in der Rubrik Händler.

9. Schadet Kalk dem Gerät?

Ja, Kalkablagerungen im Gerät wirken sich negativ auf die Funktion des Geräts aus. Durch Kalk verursachte Schäden fallen nicht unter die Garantie.

 

Haüfig gestellte Fragen über unserer Durchlauferhitzer


1. Muss bei der Installation des Durchlauferhitzers etwas Besonderes beachtet werden?

A. 3,5 kW – 5,5 kW:
Ja, die Durchlauferhitzer benötigen eine Niederdruckarmatur für den Druckablass. Wenn eine herkömmliche (druckfeste) Armatur verwendet wird, baut sich im Gerät Druck auf, der zu Schäden am Gerät führt.
B. 18 kW – 24 kW:
Nein, für diesen Durchlauferhitzer ist keine spezielle Armatur erforderlich. Der Durchlauferhitzer benötigt einen speziellen 400-V-/3~50-Hz-Stromanschluss..

2. Kann ich den Durchlauferhitzer in jedem Raum installieren?

Nein, Sie dürfen den Durchlauferhitzer nicht in Räumen anbringen, in denen die Temperatur unter 0°C sinken kann.

3. Kann ich den Durchlauferhitzer selbst installieren?

Nein, dieser Durchlauferhitzertyp muss von einem Fachmann installiert werden. Der Fachmann muss die Anweisungen im Handbuch genau befolgen und die Installationskarte ausfüllen.

4. Kann ich meinen Durchlauferhitzer umgedreht installieren?

Elektrisch/Hydraulisch 18-21-24: Nein, Sie können den Durchlauferhitzer nicht umgedreht installieren. Die Wasseranschlüsse müssen immer nach unten zeigen.
3,5 – 5,5 kW Mini: Ja, dies ist das einzige Durchlauferhitzermodell, das umgekehrt installiert werden kann.

5. Kann ich meine eigene Armatur zusammen mit dem Wahlbach-Durchlauferhitzer verwenden?

Siehe 1. Nur wenn Sie sich absolut sicher sind, dass Ihre Armatur dazu geeignet ist, dürfen Sie sie zusammen mit dem Durchlauferhitzer verwenden.

6. Was ist der Unterschied zwischen einem Durchlauferhitzer und einem Speicher?

Ein Wahlbach-Speicher ist ein elektrisches Heißwassergerät mit einem Wasserspeicher. Das Wasser im Speicher wird ständig auf eine bestimmte Temperatur erhitzt. So ist immer Heißwasser verfügbar, bis der 5-Liter-Tank geleert ist. Bei einer Temperatur von 25 °C können 9,1 Liter genutzt werden. Danach muss das frische kalte Wasser erhitzt werden. Für die Installation des Speichers (2000 Watt) kann eine herkömmliche 230-V-/~50-Hz-Steckdose genutzt werden.
In einem Wahlbach-Durchlauferhitzer wird kein Wasser gespeichert. Das Wasser wird im Gerät durch Hochleistungsheizelemente geleitet, so dass direkt Heißwasser zur Verfügung steht. Die erreichte Wassertemperatur hängt von der Fließgeschwindigkeit in der Armatur ab. Für die Installation eines Durchlauferhitzers wird ein spezieller 400-V-/3~50-Hz-Stromanschluss benötigt.

7. Wofür wird der Wahlbach-Durchlauferhitzer empfohlen?

3,5 kW – 5,5 kW:
Küche, Waschbecken, Garage usw. Hauptsächlich zum Hände waschen.
18 kW – 24 kW:
Küche, Badezimmer, Dusche, Garage usw.

8. Wo kann ich einen Wahlbach-Durchlauferhitzer kaufen?

Wahlbach-Durchlauferhitzer werden in Europa verkauft. Weitere Informationen finden Sie in der Rubrik Händler.

9. Schadet Kalk dem Gerät?

Ja, die Bildung und Ablagerung von Kalk beeinträchtigt die Funktion des Geräts. Durch Kalk verursachte Fehlfunktionen fallen nicht unter die Garantie.